privatisierung

Nachrichtenquerschnitt vom 13. März 2014

Heute durfte sich die Nation als auch die Weltöffentlichkeit die Regierungserklärung unserer Bundeskanzlerin zur Ukraine-Krise anhören, woraufhin Gregor Gysi im Anschluß als Opposition das Wort erhielt. In einem Punkt waren sich beide einig, nämlich daß Russland nicht militärisch vorgehen dürfe. Ansonsten rügte Gysi völlig zu Recht das Verhalten der NATO und der EU zur Osterweiterung, die übrigens damals mit dem Ende des Warschauer Pakts als NoGo versprochen wurde, jetzt man dies wohl vergessen zu haben scheine!

[Weiterlesen]

13. März 2014 // 1 Kommentar

Privatisierungspolitik: Deutsche Bahn AG auf dem Abstellgleis?

Ganz in den Gesetzmäßigkeiten des aufkommenden Neoliberalismus, der bekanntlich in den 1930er Jahren ursprünglich begann, den staatlichen Rückzug aus der Wirtschaft zu fordern, folgte diesen Erwägungen zunächst ein Ludwig Erhard, dieser aber sich an den ordoliberalen Leitlinien eines Walter Eucken orientierte.

[Weiterlesen]

17. August 2013 // 2 Kommentare

Altersarmut – alle Generationen betroffen

04.11.09 Dass diese marode Märchenweltpolitik nicht lange mit neuen Schwarzmeldungen auf sich warten lässt, war klar. Nun müssen wieder Menschen dran glauben, welche unter der Welle der falschen Entscheidungen bereits genug gelitten haben: die Rede ist von den älteren Damen und [Weiterlesen]

4. November 2009 // 2 Kommentare