politiker

Hinter den Kulissen der Macht: Alles folgt einer neuen Ordnung

Sobald Politiker konstruktiven Widerstand erkennen, öffnen sie ihre allseits beliebte rechte Schublade. Bisweilen funktionierte diese Strategie bestens, denn dank deutscher Geschichte möchte kein Bürger Europas als Neonazi bezichtigt werden. Einmal als solcher bekannt, verliert derjenige oftmals Freunde und Familie, manchmal gar seine Arbeitseinstellung, wodurch jene Existenzen einem Scheiterhaufen gleichen. Kein Mittel war demzufolge effektiver.

[Weiterlesen]

21. April 2014 // 7 Kommentare

Wehrpflicht: Wiedereinführung nach kurzer Aussetzung möglich

Dieses Zitat aus Goethes „Erlkönig“ fällt einem spontan ein, wenn man aus dem Verteidigungsministerium hört, man erwäge die Wehrpflicht wieder einzuführen. Wie bitte? Offenbar reicht es nicht, die Werbetrommel zu rühren, um die jungen Leute davon zu überzeugen, welch attraktiver Arbeitgeber doch die Bundeswehr ist. Schaut man sich die Werbefilmchen an, bekommt man den Eindruck, es ginge lediglich darum, eine Ausbildung beim „Bund“ zu machen und das war‘s dann. Natürlich ist dem nicht so, das wissen auch die jungen Menschen.

[Weiterlesen]

1. April 2014 // 1 Kommentar

Krim-Krise: Wenn ehemalige Politiker es richten sollen

Unfaßbar, wer sich seit der Krise in der Ukraine schon wieder alles zu Wort meldet oder befragt wird. Erst war es der 92 Jahre alte Egon Bahr, den man Stellung beziehen ließ und der seinen unmaßgeblichen Kommentar dazu abgegeben hat: „Das sind alles Spielchen, aber ich nehme sie nicht ernst”, und obendrein der ehemalige 86-jährigen FDP-Mann Hans-Dietrich Genscher.

[Weiterlesen]

10. März 2014 // 3 Kommentare

Ukraine: westliche Propagandamaschinerie auf Hochtouren

Man kann machen, was man will, aber die Propagandamaschine des „Westens“ läuft auf Hochtouren. Natürlich ist es wichtig, daß der Normalbürger aus der Sicht der Regierenden informiert bleibt über das, was in Deutschland, Europa und der Welt so alles passiert.

[Weiterlesen]

2. März 2014 // 7 Kommentare

Wunder der deutschen Sprache

In einer Zeit, in der der ehemalige Bundesbanker, Berliner Senator und Vielschreiber Thilo Sarrazin warnt: „Deutschland schafft sich ab!“ ist es für jeden Menschen, der die deutsche Sprache zu nutzen gelernt hat, eine Pflicht und eine Wohltat zugleich, Geist und Gemüt immer wieder in dieser Sprache zu baden.

[Weiterlesen]

28. Februar 2014 // 1 Kommentar

Diäten: der politische Selbstbedienungsladen

Als „Dank“ für die stark gestiegenen Steuereinnahmen, die den Bürgern abgeknöpft wurden, gönnen sich die Parlamentarier eine satte Diätenerhöhung. Die modernen Raubritter haben keine Schwerter mehr, sondern bedienen sich der Finanzämter.

[Weiterlesen]

13. Februar 2014 // 5 Kommentare

Handwerk hat goldenen Boden: nur nicht in der Politik

Haben Sie, verehrte Leser, schon einmal versucht als „Ungelernter“ Ihre Dienste z.B. als Elektriker oder Gas- und Wasserinstallateur öffentlich anzubieten und mussten daraufhin erfahren, welche Macht die Handwerkskammern ausüben und sich dabei der einschlägigen Gesetze [Weiterlesen]

26. März 2013 // 2 Kommentare

Börse: Feuerwasser, Marktvollrausch und Pokerstimmung

Neue Angebote müssen her, das ist des großen Anlegers Begehr. Sie sollten die Risikosucht befriedigen und den Pokergeist wecken bei gleichzeitiger Wunschtraumrendite. Nur das tatsächlich entstehende Risiko wollen Großanleger keinesfalls tragen; also wartet an nächster Ecke [Weiterlesen]

1. Februar 2013 // 1 Kommentar

1 2 3 6