Politik

Fußball-EM 2016: Qualifikation beginnt mit einigen Überraschungen

Vor gut zwei Jahren fand die 14. Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine statt. Ausgerechnet die Ukraine, die schon damals im Fokus kritischer Betrachtung stand, wenn wir an die Proteste im Vorfeld dieser EM denken, was die bestialische Hundetötung anbelangte, läßt einen einseitigen Bürgerkrieg zu, initiiert vom Westen, um Russland zu provozieren. Mit dieser begonnenen Fußball-EM stellte sich in sofern schon die Frage nach den politischen Konsequenzen.

[Weiterlesen]

10. September 2014 // 0 Kommentare

Dioxin-Skandal: Verantwortliche kommen davon

Bald vier Jahre nach der Selbstanzeige eines Betriebs aus dem niedersächsischen Dinklage (Kreis Vechta), die in Folge den Dioxin-Skandal ins Rollen brachte, bleibt nicht viel übrig von der berechtigten Hoffnung, die Verantwortlichen gerichtlich zur Rechenschaft zu ziehen.

[Weiterlesen]

25. August 2014 // 0 Kommentare

INSM: Studie Spiegel einer bildungsfernen Politik

Daß der Focus kein wirklich seriöses Nachrichtenmagazin ist, dürfte mittlerweile allseits bekannt sein. So veröffentlicht das eben genannte Magazin auch jetzt wieder eine Studie der „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“, kurz INSM, zum Thema Schule und Bildung und der Focus titelt, daß unsere Jugendlichen zu dumm für eine Lehrstelle seien.

[Weiterlesen]

21. August 2014 // 7 Kommentare

Polit-Theater: Wenn Uschi die Fassade bröckeln läßt

Schon mal einer Probe beigewohnt? Empfehlenswert für all jene, die meinen, es genüge als passiver Zuschauer dem Geschehen auf der Bühne einfach zu folgen. Natürlich besteht die Aufgabe eines Theaters nicht darin, das Publikum nonstop an die Hand zu nehmen, um in die tiefsten Tiefen dieser aufregenden Welt vorzudringen, schließlich möchten die Akteure die Zuschauer unterhalten, nachdenklich stimmen, aber auch überraschen.

[Weiterlesen]

7. August 2014 // 0 Kommentare

Gentechnik: Deutsche Enthaltung kommt einer Zustimmung gleich

Nachwievor lehnt ein großer Teil in unserer Bevölkerung die Grüne Gentechnik vehement ab, was allerdings die bundesdeutsche Politik nicht davon abhält, bei entscheidenden Abstimmungen über bestimmte Zulassungsbestimmungen des EU-Ausschußes sich zu enthalten, man durchaus als Zustimmung zu dieser fragwürdigen Technik werten sollte.

[Weiterlesen]

16. Juli 2014 // 0 Kommentare

Portugal: Machenschaften der Banker

Die BES - Banco Espirito Santo - ist eine der größten privaten Banken Portugals, und die Familie, die seit jeher die Hauptaktionäre stellt, gehört zu den Eliten, die in Portugal vor der Revolution das Sagen hatten und seit 40 Jahren sich Stück für Stück ihre alte Machtposition zurückholen. Doch scheinbar haben sie sich jetzt übernommen und die Löcher in den Kassen, die Mauscheleien sowie die illegalen Geschäfte der vielen Firmen und Scheinfirmen der zugehörigen Gruppe können einfach nicht weiter unter den Teppich gekehrt werden. Als Folge brach ein Familienzwist aus, der Portugals Wirtschaft einen bleibenden Schaden zufügen kann.

[Weiterlesen]

13. Juli 2014 // 1 Kommentar

Wladimir Putin: Vorbild, Mensch und Stratege

Ein marodes, von Lügen getragenes politisches System fürchtet nichts mehr als aufrechte Vorbilder, Strategen, welche zum Wohle des eigenen Volkes handeln. Wladimir Putin gehört zweifelsohne zu jenen Menschen, die inmitten festgefahrener Strukturen positive Akzente setzen. Er hat keine Angst vor reichen Oligarchen, wenn es darum geht, Arbeitsplätze zu sichern oder Russlands Wirtschaftsleistungen konstant aufzubauen. Er verhindert Erpressungen seitens der Hochfinanz, lebt selber besonnen, was Westmächte zittern lässt, denn ihr Reichtum basiert auf „Sodom und Gomera“, abstruse Gesellschaftsstrukturen.

[Weiterlesen]

5. Juli 2014 // 8 Kommentare

Globalismus: Zerstörung regionaler Infrastrukturen

Das ganze Leben ist Politik, untrennbar miteinander verwoben, sich niemand diesem entziehen vermag, in sofern eine Auseinandersetzung der daraus entstehenden Probleme folgen muß. Die Früchte des allseits hoch gepriesenen Globalismus bedeuten Zerstörung regionaler Infrastrukturen, Huxleys „Brave New World“, für „Schöne neue Welt“, sich bewahrheitet, wir am Tropf einer menschenfeindlichen NWO hängen.

[Weiterlesen]

27. Juni 2014 // 3 Kommentare

Europa nach der Wahl: Wie geht es weiter?

Im Buch Crashkurs von Dirk Müller ist folgende, weise Aussage zu finden: „Ich behaupte nicht: >>So ist es!<>Könnte es sein, dass...?<<“. Bezugnehmend auf Europas Zukunft nach der Wahl 2014, werden viele Fragen aufkommen; unter anderem: Woran erkrankte diese Gesellschaft, daß sie weiterhin dem politischen Establishment folgt, obwohl unlängst andere Möglichkeiten existieren?

[Weiterlesen]

26. Mai 2014 // 0 Kommentare

Europawahl 2014: Hetzkampagne der Antidemokraten

Zerstörte Wahlplakate, Medienhetze, Gegendemonstrationen der Antifa, radikale Attacken gegen den Bundesvorsitzenden: Solche Aktionen, die einst gegen rechte Parteien durchgeführt, treffen nunmehr die Alternative für Deutschland, kurz AfD. Sogar im kleinen beschaulichen Maintal, Nähe Frankfurt Main, wurden Augenzeugenberichten zur Folge, etliche Europawahlplakate jener Partei beschädigt.

[Weiterlesen]

24. Mai 2014 // 17 Kommentare

Südafrika: Rassismus unter anderen Vorzeichen

Zwei Jahrzehnte nach dem Ende der Apartheid ist der Rassismus immer noch allgegenwärtig. Inzwischen jedoch unter anderen Vorzeichen. Vorgegebene Quoten schaffen keine Gerechtigkeit, sondern führen direkt in ein System der Misswirtschaft.

[Weiterlesen]

26. April 2014 // 0 Kommentare

Europa: Politische Brandstifter verlieren ihre Macht

Politische Brandstifter, endlos gierige Banker, selbstverliebte Manager, egoistische Karrierespringer – sie alle haben aus Europa ein Irrenhaus gemacht, doch ihre Macht nähert sich dem Ende, denn während jene Massen beobachten, existieren unlängst kleine Widerstandsgruppen, welche über Jahre zusammengewachsen, kontinuierlich Aktionen durchführen. Sie sind es, die Europa verändern werden, da heutzutage keineswegs große Massen notwendig, um Ungerechtigkeit zu stoppen.

[Weiterlesen]

23. April 2014 // 8 Kommentare

Europawahl 2014: Etablierte Parteien werden Wählerstimmen verlieren

Hochmut kommt vor dem Fall, so eine bekannte Volksweisheit. Konsequent betrachtet gehört dieser „Slogan“ bei der Europawahl am 22. - 25. Mai 2014 auf die Wahlplakate aller etablierten Parteien, denn sie haben Europas Bevölkerung verraten und verkauft. Dennoch scheinen jene weiterhin davon überzeugt, daß ihr Dauerauftrag trotz möglicher Wählerstimmenverluste verlängert wird.

[Weiterlesen]

17. April 2014 // 8 Kommentare

Deutscher Atomausstieg halbherzig vollzogen

Löblich mag man die BRD benennen, wenn es um den raschen Atomausstieg nach dem Fukushima-Super-GAU geht, schließlich hat selbst die Bundeskanzlerin Merkel nach vorheriger Guheißung der AKW-Politik einräumen müssen, wie unberechenbar gefährlich diese Technik das gesamte Leben hochgradig gefährden kann, wenn solche Unfälle geschehen.

[Weiterlesen]

4. April 2014 // 0 Kommentare

1 2 3 54