leben

Wenn der eigene Stolz gebrochen – wie tief darf man sinken?

Stundenlanges nahezu mechanisches Vollrichten bestimmter Bewegungsabläufe erfordern auf gewisse Weise eine Konzentration, auch wenn man dabei tatsächlich abschaltet, zumindest in Phasen. Hinterher verbleiben da Momente, in denen die Frage im Raum steht: Worüber habe ich nur gegrübelt? Meistens entrinnen diese Gedankengänge, um irgendwo in den Tiefen der Erinnerung zu verweilen, vielleicht irgendwann dann doch noch zurückzukehren.

[Weiterlesen]

1. August 2013 // 2 Kommentare

Kein Tag sei wie jeder andere: In der Gestaltung liegt die Kraft

Manchmal hören wir sie fluchend vor sich hin seufzen, gewisse Zeitgenossen, die so gar nicht wissen, wie den Tag zu füllen, aufstöhnend bemerken, sie hätten unendliche Langeweile. Darüber sollte man sich eigentlich so gar nicht wundern, denn im täglichen Trubel einer ewiglichen Reizüberflutung via Fernsehen, Internet oder PC-Spiele werden stille Gedanken weggepustet, können sich erst gar nicht zu entfalten beginnen.

[Weiterlesen]

16. Juli 2013 // 0 Kommentare

Glücksgefühle: freie Energie durch Liebe

Komplexe Gesellschaftsordnungen setzen stets eine Einschränkung diverser Freiheitsrechte voraus. Entgegen mancher Behauptung haben Bürger jene Freiheitseingriffe meist selber zu verantworten. Solange negative Gedanken den Alltag prägen, viele Diskussionen eher einer Hexenjagd [Weiterlesen]

12. Mai 2013 // 1 Kommentar

Auf großer Fahrt oder eher in tiefverwurzelter Demut?

Reisewillige soll man ziehen lassen in weite Fernen, wo doch Mutter Erde so wunderschöne Orte und Landschaften bietet, die gesehen und erlebt werden wollen. Wer kennt es nicht, dieses Gefühl aus Neugier, gutdurchdachter Planung und dem sich treiben lassen, gänzlich seiner Intuition [Weiterlesen]

7. Mai 2013 // 0 Kommentare

Erster Weltfrieden – die Macht liegt in Deinen Händen

Der Geist, der Verstand wächst, weil wir unserer eigenen Kraft nicht bewusst sind. Wir spüren, dass der Geist die Kraft besitzt, doch die Kraft ist immer in unseren Händen. Wenn wir sagen, unser Geist ist mächtig, glauben wir, in seinem Besitz uns zu befinden und vergessen [Weiterlesen]

1. Mai 2013 // 2 Kommentare

Deine Gedanken, deine Kraft, dein Handeln

Deine Gedanken Nächtliche Wärme und Ruhe ähneln Deinen Gedanken, doch es scheint, dass dieses Kostbare jemand versucht, Dir stets zu klauen. Wehr Dich, lasse es nicht zu. Dein Gemüt gehört allein Dir. Pflege Deine Gedanken, füttere sie und bleibe nicht mit ihnen [Weiterlesen]

1. Mai 2013 // 0 Kommentare

Leben – pulsierende Momente des Daseins im Wechsel der Gefühle

Natürlich steigen Erinnerungen auf, wenn die Natur nach langem Winter erwacht, frühlingsmüde wir uns erheben, staunend jede neue Blume bewundern, dem balzenden Treiben der Vogelwelt zuhören. Das Leben fordert sein Recht auf Erneuerung, pulsierende Momente des Daseins im Wechsel [Weiterlesen]

16. April 2013 // 0 Kommentare

Herzgeschichten: Wenn Träume in Erfüllung gehen

Immer mehr erliegen Menschen dem Perfektionsgedanken. Sie versuchen gewisse Normen zu erfüllen und vergessen dabei oftmals ihr eigenes Wohlergehen. Kein Wunder, denn gewisse Mächte kennen kein Erbarmen, fordern funktionellen Gehorsam. Schlafstörungen, Depressionen oder Burn-outs sind [Weiterlesen]

12. April 2013 // 0 Kommentare

Unsere Ordnung, unser Gesetz, unser Erfolg

Eine Reihe von Institutionen bestimmt und lenkt unser Leben. Beenden wir diese Struktur, die es zulässt, dass ca. 36.000 Kinder auf der Welt täglich hungernd sterben. Zeigen wir der Struktur doch mal unsere Ordnung, denn wir sind es den hungernden Kindern schuldig. Wir haben ein Gewissen! [Weiterlesen]

25. März 2013 // 0 Kommentare

Die Kunst des Liebens führt zum Frieden

Dem Geist des Moments entflohen, voller Erfurcht erstrahlend, wenn das nächste Märchen erklingt. Fernab alltäglicher, zweifelhafter Erkenntnis, der Sonne entgegen laufend bis auf den Felsen liebender Gedanken. Schwebend verzaubert, keinerlei Begierden oder Triebe schreiten mehr [Weiterlesen]

2. März 2013 // 1 Kommentar

Wenn das Herz nach Liebe schreit

Die Menschheit lebt inmitten stürmischer Zeiten. Alles dreht sich um schnelle Erfolge, kurze Augenblicke, den geliebten sozialen Status. Reputation über alles, ohne jedwede Berücksichtigung eigener innerer Bedürfnisse. Das Herz wird unterdrückt, Familienplanungen erliegen [Weiterlesen]

5. Februar 2013 // 3 Kommentare

Lebenskunst: Wo sind Herzlichkeit und Freiheit geblieben?

Ars vitae, auch genannt die Lebenskunst, sollte stets als das höchste Gut der Menschheit anerkannt werden. Gegenteiliges ist jedoch leider der Fall; wer entsprechend kreativ frei lebt, wird mitunter massiv diskriminiert. In einer Welt der Denunzianten hat Individualität scheinbar nichts [Weiterlesen]

30. Januar 2013 // 2 Kommentare

Wilder Frieden – Sehnsucht nach Leben

Schleichende Stimmen wirken aufeinander ein, ohne Gefühl erliegen Herzen dem medialen Schein. Kein Wunder, denn jedwede Wahrheitsempfindung entspringt in Wirklichkeit dem Lügenparadies des menschlichen Daseins. Was augenblicklich goldrichtig erscheint, geht schnell verloren im Paradies [Weiterlesen]

28. Dezember 2012 // 0 Kommentare

1 2 3 4 8