kritik

Autismus: Resultat einer kaputten Gesellschaft

Die Weltgesundheitsorganisation versteht unter Autismus eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, ungeachtet der Tatsache, daß unlängst vielfältige Autismusarten existieren, welche Außenstehende kaum wahrnehmen, Betroffene selbst jedoch stark belasten. Diese sind weder angeboren noch entsprechen sie dem Muster einer klassischen Krankheit, sondern beruhen auf zwischenmenschliche Ausgrenzung sowie fehlender Empathie inmitten heutiger Industriegesellschaften.

[Weiterlesen]

10. August 2014 // 5 Kommentare

Kinderwelt: Kritikfähigkeit dem Zeitgeist Paroli bietet

Die Kinderwelt von heute ist nicht die von damals. Wie oft haben mir meine Kinder gesagt:“Mama, wir leben aber in der Welt von heute.“ Und sie haben Recht. Unsere Kinder wachsen in einer anderen Welt auf, unter ganz anderen Bedingungen. Sie ist mit der Kindheit der 60er und 70er Jahre nicht mehr zu vergleichen.

[Weiterlesen]

17. Juli 2014 // 1 Kommentar

Erdogan-Ergüsse: Er kam, stänkerte und forderte

So geht das doch nicht! Erst unterbindet der türkische Ministerpräsident Erdogan die Berichterstattung über seine Korruptionsangelegenheiten, verbietet Twitter und Youtube in der Türkei, dann ist er auch noch böse, wenn ihm von internationaler Seite Kritik entgegenschlägt.

[Weiterlesen]

18. Mai 2014 // 2 Kommentare

Europas Friedenszeit erneut gefährdet

Alleingelassen in einem Vakuum unruhiger Gedanken, die sich wiederfinden in manch rätselhaften Traum, während weltweit Konflikte bewußt inszeniert. Gut organisierte Eliten lassen Familien einfach erkranken, die stillhalten vor Existenzangst, sich nichts trau’n, der neu rekrutierte Soldat vorbildhaft pariert.

[Weiterlesen]

26. April 2014 // 0 Kommentare

Ist die Fed-Kritik antisemitisch?

Ein Kritikpunkt der Friedensdemonstrationen ist die Geldpolitik der US-Zentralbank „Federal Reserve System“ (Fed). Für die Verschwörungstheoretiker der Demokritiker ist dies Anlass genug, den Menschen auf den Demonstrationen antisemitische Tendenzen vorzuwerfen.

[Weiterlesen]

21. April 2014 // 6 Kommentare

Ukraine will Krieg mit Russland

Dank militärischer Unterstützung der NATO fühlt sich die Putschistenregierung in Kiew offenbar stark genug, Russland militärisch zu begegnen. Eine entsprechende Vorlage für Beschlüsse wurde den Abgeordneten der Rada ausgehändigt.

[Weiterlesen]

18. März 2014 // 7 Kommentare

Nachrichtenquerschnitt vom 13. März 2014

Heute durfte sich die Nation als auch die Weltöffentlichkeit die Regierungserklärung unserer Bundeskanzlerin zur Ukraine-Krise anhören, woraufhin Gregor Gysi im Anschluß als Opposition das Wort erhielt. In einem Punkt waren sich beide einig, nämlich daß Russland nicht militärisch vorgehen dürfe. Ansonsten rügte Gysi völlig zu Recht das Verhalten der NATO und der EU zur Osterweiterung, die übrigens damals mit dem Ende des Warschauer Pakts als NoGo versprochen wurde, jetzt man dies wohl vergessen zu haben scheine!

[Weiterlesen]

13. März 2014 // 1 Kommentar

Krim-Krise: Wenn ehemalige Politiker es richten sollen

Unfaßbar, wer sich seit der Krise in der Ukraine schon wieder alles zu Wort meldet oder befragt wird. Erst war es der 92 Jahre alte Egon Bahr, den man Stellung beziehen ließ und der seinen unmaßgeblichen Kommentar dazu abgegeben hat: „Das sind alles Spielchen, aber ich nehme sie nicht ernst”, und obendrein der ehemalige 86-jährigen FDP-Mann Hans-Dietrich Genscher.

[Weiterlesen]

10. März 2014 // 3 Kommentare

Hoffnung statt Kritik – auf der Suche nach Lebensgefühl

10.08.10 Wir leben in einer stürmischen Zeit, geprägt von dauerhafter Kritik. Anstatt sich zu ergänzen und in Harmonie miteinander zu leben, suchen die Gesellen dieses Planeten immer wieder nach neuen Möglichkeiten sich gegenseitig zu kritisieren. Auf die Fehler der Anderen wird [Weiterlesen]

10. August 2010 // 2 Kommentare