Nachrichtenquerschnitt vom 12. April 2014

Irgendwann sollte mal Ruhe sein beim Säbelrasseln. Jedoch scheint das gewissen Kräften erst recht in den Kram zu passen, vergessen wir nicht, daß die uralte Rechnung stets aufging: zunächst per Krieg zerstören, danach wieder aufbauen. Eine hervorragende Geldquelle, was nicht erst seit Brechts Mutter Courage bekannt ist. Und dann erschafft die Weltgemeinschaft eine UNO, lobt Friedenszeiten, obwohl parallel das Elend, die kriegerischen Konflikte eher zunehmen? Heuchlerischer und unglaubwürdiger kann Weltpolitik kaum noch aufwarten, ein dramatisches Fazit, wie man feststellen muß!

[Weiterlesen]

12. April 2014 // 0 Kommentare

Frei.Wild: Rocklegenden bis in alle Ewigkeit

Spätestens seit die Böhsen Onkelz nach 9 Jahren zum Jahresanfang 2014 ihr Comeback verkündeten, herrscht unter Deutschrockfans, neben einigen kritischen Stimmen, euphorische Stimmung. Wer anfangs dachte, Fans folgen dieser inkonsequenten Haltung mitnichten, sollte sich nie so geirrt haben.

[Weiterlesen]

12. April 2014 // 0 Kommentare

Europäische Union erweist sich als historischer Fehler

Allein schon mit der Behauptung, daß die Europäische Union sich als historischer Fehler erweist, vermag die Richtung des hiesigen Artikels überdeutlich direkt jene hervorlocken, die in besten Tönen diesen Staatenverbund lobpreisen. Dabei muß man natürlich die ewigen USA-Vergleiche als völlig sinnlos und kontrapoduktiv bezeichnen.

[Weiterlesen]

11. April 2014 // 9 Kommentare

Referendum in Katalonien: Durchführung trotz Verbots

Zwar hat das spanische Parlament das geplante Referendum untersagt, doch wenn der Ruf der Freiheit lockt, gibt es für die Katalanen offenbar kein Halten mehr. Geht es nach den Wünschen der Regionalpolitik und vieler Menschen, wäre die autonome Region bald ein eigener Staat.

[Weiterlesen]

11. April 2014 // 3 Kommentare

Drohnenkrieg: Die stille Art legitimierter Morde verselbständigt sich

Vergessen Sie sämtliche hochdramatisch spannenden Science-Fiction-Erzählungen, die Wirklichkeit hat jene längst eingeholt. Nur mit dem entscheidenden Unterschied, daß in Romanen der Leser einfach mal so das Buch beiseite legen kann, um seinen friedlichen Feierabend zu genießen, während da draußen weltweit ein Drohnenkrieg stattfindet, den viele bisherig gar nicht wahrhaben wollen. Dessen stille Art legitimierter Morde verselbständigt sich. Man muß gar feststellen, daß Zweiklassen-Menschenrechte längst den Alltag bestimmen.

[Weiterlesen]

10. April 2014 // 2 Kommentare

Tag der offenen Tür im Debattierclub

Vielleicht erinnert sich ja noch der ein oder andere Leser an Angies jüngstem Traum, den sie ausgerechnet dem Gerhard offenbart hatte, wobei dieser allerdings wie ein Gentleman hämische Bemerkungen ausließ, stattdessen ihr aufmerksam zugehört hatte. Anschließend waren einige Wochen ins Land bzw. in den Himmel gegangen, bis dieser nicht mehr so oft zitiert wurde.

[Weiterlesen]

9. April 2014 // 0 Kommentare

Gazprom: Öl für Euro und Rubel anstatt Dollar

Das Zeitalter des Petrodollars geht zu Ende. Der russische Energieriese Gazprom stellt seine Rechnungen künftig in Euro anstatt in Dollar aus. Sollten noch mehr Energiekonzerne diesem Beispiel folgen, könnte dies den Dollar stark unter Druck setzen.

[Weiterlesen]

9. April 2014 // 4 Kommentare

Verweigerte Friedensverträge: Es geht auch anders

Eine Friedensvereinbarung ist nicht vorgesehen. Diese Aussage des ehemaligen deutschen Außenministers Genscher haben viele noch in Erinnerung, Buergerstimme hatte hier bereits darüber berichtet. Es mag an der immer noch im Vergleich zu den Propaganda-Medien geringeren Verbreitung alternativer Medien liegen, dass die deutsche Bevölkerung scheinbar unbeeindruckt ihres Status die Füße stillhält.

[Weiterlesen]

9. April 2014 // 17 Kommentare

Die Helfer der Bilderberger

Trotz weltweit steigendem Geldvermögen baut die Realwirtschaft stetig ab. Normale Arbeitsberufe sichern kaum bürgerliche Existenzen, ermöglichen weder Altersvorsorge noch Familiengründungen. Folglich erliegen Millionen Arbeiter sowie Angestellte dem puren Überlebenszwang. Die Folge? Zunehmende Depressionen, Burnouts und steigendes Gewaltpotenzial. Inzwischen gleichen Berufe oftmals einem Gladiatorenkäfig, weil kaum jemand merkt wie enorm eigentlich humane Leistungsmacht.

[Weiterlesen]

8. April 2014 // 2 Kommentare

Nachrichtenquerschnitt vom 08. April 2014

Weltweit regt sich immer mehr Widerstand, auch verursacht durch die Möglichkeit, per Internet sich auf andere Weise zu informieren. Doch die bestehenden Machthaber sowie deren Marionetten meinen, sie könnten einfach den ausbeuterisch zerstörenden Kurs fortfahren, zumal bisherig dieses Konzept stets aufging. Auf eines läuft die Entwicklung allemal hinaus: Mensch läßt sich nicht mehr lange knechten, weil zu viele diese ekelhafte Unmoral erkannt haben und entsprechendes Bewußtsein entsteht, welches eines Tages sich durchsetzt!

[Weiterlesen]

8. April 2014 // 0 Kommentare

Medien vergiften Körper, Geist und Seele

Egal wie enorm der Arbeitseinsatz von freien Medien, gegen die Manipulation durch psychologisch exakt aufeinander abgestimmte Reality-TV-Sendungen kommen Sie einfach nicht an. Immer wieder gelingt es Unterhaltungssendern, neue Formate zu entwickeln, welche Menschen dermaßen emotional beeinflussen, daß jedwede kritische Konzentrationsfähigkeit verloren geht. Dahinter verbirgt sich ein äußerst simples Konzept: Mensch im Mittelpunkt kombiniert samt Extremsituationen.

[Weiterlesen]

8. April 2014 // 4 Kommentare

Menschheitsgeschichte kein Buch mit sieben Siegeln

Eine Kette von zufälligen Geschehnissen läßt sich aneinanderreihen, daß einem schier schwindelig sein könnte, möchte man sie denn allesamt als logische Schlußfolgerung interpretieren. Doch diese bleibt gänzlich auf der Strecke, sobald ein „Warum“, eine Hinterfragung auftaucht oder das eine oder andere Detail gar nicht so stattgefunden hat, wie man es der Weltöffentlichkeit halt zuvor verkaufte.

[Weiterlesen]

7. April 2014 // 1 Kommentar

Wenn die Bundeskanzlerin nur noch reflexartig regiert

Glaubt man das denn? Mittlerweile weiß mindestens jeder zweite Bürger in diesem Land, daß der Putsch in der Ukraine vom Westen aus initiiert wurde und sich der russische Präsident Putin in voller Form an das Völkerrecht gehalten hat, als er der Krim mittels Volksentscheid erlaubte, sich Russland anzuschließen.

[Weiterlesen]

7. April 2014 // 5 Kommentare

Wetten, dass… es aus und vorbei ist?

Die beinahe schon legendäre ZDF-Sendung „Wetten, dass...“ ist bald Geschichte. Nach der Sommerpause wird es noch 3 Sendungen geben, danach wird sie abgesetzt. Doch nicht nur die Sehgewohnheiten der Zuschauer haben sich geändert, auch die Wahl von Markus Lanz als Gottschalk-Nachfolger trug dazu bei.

[Weiterlesen]

7. April 2014 // 1 Kommentar

1 2 3 4 160