Themen und Hintergründe

Sterbehilfe: Gröhe fordert mehr Hospizkultur

Kommen wir heute zu einem Thema, welches eines der schwersten überhaupt ist, dem Sterben. Nicht weil Joachims Paps jetzt seine Darmkrebsoperation hinter sich und noch viele Behandlungen vor sich hat, sondern weil es bei vielen Menschen liebe Familienmitglieder gibt, die unter schweren Krankheiten und übelsten Schmerzen leiden, wo die Medizin außer Schmerzunterdrückungsmitteln nichts mehr anbietet.

[Weiterlesen]

30. Juli 2014 // 1 Kommentar

Ukraine-Krieg mit aller Macht weiter vorantreiben

Während die westlichen Kriegstreiber sich eine Sanktion nach der anderen ausdenken, um den russischen Präsidenten Putin doch noch zum Einmarsch in die Ukraine zu zwingen, pardon, dazu zu zwingen, sich aus dem Ukraine-Einverleibungs-Projekt herauszuhalten, kämpfen offenbar die ostukrainischen Widerstandskämpfer mit den letzten Patronen, derer sie habhaft werden können.

[Weiterlesen]

27. Juli 2014 // 4 Kommentare

Nach dem MH17-Absturz: Propaganda in Höchstform

Mannoman, was war das wieder für eine Woche. Die “Massenverblödungsmedien” haben einem auch keine Ruhe gelassen. Man konnte nicht umhin, in Bus und U-Bahn die reißerischen Aufmacher von Bild und BZ-Berlin wahrzunehmen. Da konnte einem schon am frühen Morgen speiübel werden.

[Weiterlesen]

26. Juli 2014 // 6 Kommentare

Tabuthema: Ausländergewalt an deutschen Schulen

Wenn ein Mensch anderer Herkunft Sie attackiert, bitte keinesfalls wehren, da jener eingebürgerte Staatsbürger Sonderrechte genießt. Inmitten der BRD gelten Deutsche als Freiwild, müssen brutale Ausländergewalt hinnehmen, ansonsten wird sofort die Nazischublade geöffnet. Mitnichten verwunderlich, denn die BRD hat mit dem wahren Deutschland rein gar nichts gemein, weil sie lediglich einem Firmenkonstrukt gleicht, welches Deutschland endgültig abwickeln soll.

[Weiterlesen]

23. Juli 2014 // 16 Kommentare

Gefangen im Hamsterrad ohne jedwede Ambition zur Veränderung

Wenn ich mich umgucke, dann geht es den meisten Menschen sehr gut, zumindest in meiner Region in Schleswig-Holstein. Ja, das Geld wird knapper, und viele Menschen arbeiten in einer Teil- oder Vollzeitstelle und einem 400-Euro-Job. Trotzdem ist der Kühlschrank voll, das Auto betankt und ein paar Tage Urlaub sind drin. Wer soviel arbeitet, hat nicht viel Zeit, sich über die Welt zu informieren, denn der Mensch braucht auch Zeit, sich zu entspannen und Müßiggang zu betreiben. Ich verstehe das, zumindest manchmal.

[Weiterlesen]

22. Juli 2014 // 5 Kommentare

Gaza-Krieg: Ende der Kampfhandlungen nicht in Sicht

Gab es bisherig jemals eine reale Chance für eine politische Lösung im Dauerkonflikt zwischen den Palästinsern und den Israelis? Diese Frage kann man nicht bejahen, da die Hardliner den Konflikt weiter anheizen, aus der Sicht ihres jeweiligen Standpunktes sich dazu berufen fühlen. In sofern ist kein Ende der Kampfhandlungen im entflammten Gaza-Krieg in Sicht.

[Weiterlesen]

21. Juli 2014 // 0 Kommentare

Berliner Erklärung: Änderung des Dokuments äußerst fragwürdig

Am 06. Juni 1945 erschienen in einem Nachrichtenblatt die Kapitulationsbedingungen der Siegermächte des 2. Weltkrieges, auch bekannt als Berliner Erklärung. Diese wurde am 5. Juni 1945 veröffentlicht, wir davon ausgehen dürfen, dass das Nachrichtenblatt vom 06. Juni 1945 diese in korrekten Wortlaut veröffentlicht hat.

[Weiterlesen]

21. Juli 2014 // 5 Kommentare

Ukraine-Krieg: Schockenhoff befürwortet Bundeswehreinsatz

Haben die Mainstream-Medien und die Politik die deutsche Bevölkerung endlich soweit, dass daran zu denken ist, einen Einsatz der Bundeswehr in der Ukraine zu befürworten? Krieg auf dem europäischen Kontinent und Deutschland mittendrin? Krieg gegen Russland?

[Weiterlesen]

20. Juli 2014 // 6 Kommentare

Wiedergeburt: Wir werden ernten, was wir säen

Wohl kaum jemand hat sich diese Frage noch nicht gestellt: „Kann es sein, dass die Menschenfeinde, die Unterdrücker, die Despoten und Ausbeuter der Menschheit ungeschoren davon kommen, oder gibt es wirklich ein Gesetz der Resonanz?“ Es heißt, wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus, womit wohl die Resonanz angesprochen wird, will heißen, alles, was wir tun, kommt auf uns selbst zurück, ob im Guten oder im Schlechten.

[Weiterlesen]

18. Juli 2014 // 6 Kommentare

Nestlé: Größter Mineralwasserproduzent handelt unverantwortlich

Sie ducken sich weg, reden sich raus, verschanzen sich hinter gutdurchdachten Phrasen, rechtlich abgesichert, in der Finanz- und Geschäftswelt anerkannt hofiert, die Verantwortlichen des weltgrößten Lebensmittelkonzerns Nestlé S.A. Seit gut sechs Jahren führt Paul Bulcke als Generaldirektor (CEO) den Konzern. Ob dieser die Folgen der Mineralwasserherstellung auch nur ansatzweise verantworten kann, bleibt mal dahingestellt, was allerdings das „schmutzige Geschäft“ mit dem Wasser trotz tickender Zeitbombe bis heute in keiner Weise beeinträchtigt.

[Weiterlesen]

17. Juli 2014 // 1 Kommentar

Kinderwelt: Kritikfähigkeit dem Zeitgeist Paroli bietet

Die Kinderwelt von heute ist nicht die von damals. Wie oft haben mir meine Kinder gesagt:“Mama, wir leben aber in der Welt von heute.“ Und sie haben Recht. Unsere Kinder wachsen in einer anderen Welt auf, unter ganz anderen Bedingungen. Sie ist mit der Kindheit der 60er und 70er Jahre nicht mehr zu vergleichen.

[Weiterlesen]

17. Juli 2014 // 1 Kommentar

Glaubensgemeinschaft: Keltisch-druidische ohne Rituale oder Priester

Da hat sich doch offensichtlich jemand Gedanken darüber gemacht, wie man den einen oder anderen Zwängen unserer BRD-Gesellschaft ein oder zwei Schnippchen schlagen kann. Man gründe einfach eine Religionsgemeinschaft. Nein, kein Witz. So geschehen von Benjamin Ernst aus Bayreuth. Der hat nämlich 2012 die Keltisch-Druidische Glaubensgemeinschaft e.V. (KDG e.V.) gegründet.

[Weiterlesen]

15. Juli 2014 // 6 Kommentare

Ukraine: Völkermord in Slawjansk

Inzwischen sollte jedem klar sein, was inmitten der Ukraine tatsächlich passiert und daß Russland um Friedensbewahrung bemüht, während US-Europa Massenmorde an Frauen, Kindern sowie jungen Männern zu verantworten hat, denn wer Unruhen unterstützt hinsichtlich Durchsetzung eigener Interessen, hat daraus resultierende Völkermorde tatsächlich verursacht.

[Weiterlesen]

13. Juli 2014 // 19 Kommentare

Nahost-Konflikt: Jahrelanges Zündeln ruft Kriegstreiber auf den Plan

Was war zuerst da, daß Ei oder das Huhn? Wer war zuerst da, die Vorfahren der Palästinenser oder die Juden selbst in der Region Palästina? Wir wissen es nicht ganz genau, viele streiten sich darüber, so daß kriegerische Konflikte dort schon ziemlich früh entstanden zwischen den unterschiedlichen Volksgruppen, in deren Verlauf schließlich nach vorangegangenem Zionismus, dessen Forderung ein Judenstaat beinhaltete, schließlich zur Gründung Israels im Jahre 1948 führte.

[Weiterlesen]

12. Juli 2014 // 1 Kommentar

1 2 3 69