Soziale Themen

Kinderarmut in Europa auf dem Vormarsch

Ist Armut an sich schon ein gesellschaftliches Problem, so ist es die Kinderarmut umso mehr. Insbesondere die Sparprogramme im sozialen Bereich führen zu dramatischen Konsequenzen.

[Weiterlesen]

3. April 2014 // 1 Kommentar

Europa: Sozialsystemkollaps zerstört Menschenwürde

Europa, einst soziales Vorbild, gleicht zunehmend dem amerikanischen Sozialsystem. Nur wer genügend Kapital besitzt, kann sich im Krankheistfall schützen, für alle normalen Bürger hingegen gilt: Bist du arm, musst du eher sterben. Ob mangelnde Hygiene inmitten deutscher Krankenhäuser oder antihumane Abfertigung europaweit, das Sozialsystem, welches dank hoher Arbeitsleistung der Völker ermöglicht, wurde seitens machthungriger Kapitalisten unlängst "verzockt".

[Weiterlesen]

30. März 2014 // 2 Kommentare

DIW-Studie: altbekannte Muster ungerechter Vermögensverteilung

Nun ist es mal wieder raus! Ausgerechnet das DIW veröffentlichte heute eine Studie, wonach die Kluft zwischen arm und reich in den letzten Jahren immer größer wird. Während bei den Reichsten 1 Prozent in diesem Land ein Vermögen von mindestens rund 800.000 Euro zu finden sind, besitzen die Ärmsten nichts bzw. sogar noch weniger als nichts, nämlich Schulden.

[Weiterlesen]

27. Februar 2014 // 1 Kommentar

Heile Welt verletzter Eitelkeiten kritisch durchleuchtet

Konsumgüter haben etwas herrlich Ablenkendes, einer scharfen Auseinandersetzung aus dem Weg zu gehen, um es vielleicht salopp auszudrücken: Man verschanzt sich im Rausch der Superlative. Hauptsache kein Statement von sich geben, stets schön in der wohlbehüteten Masse einer gleichgeschalteten Meinungsmache sich anpassen. Doch was geschieht, wenn die heile Welt verletzter Eitelkeiten kritisch durchleuchtet dennoch entlarvt wird?

[Weiterlesen]

12. Februar 2014 // 0 Kommentare

Gender Mainstreaming: Umerziehung auf Identitätszerstörungskurs

Schon mal gehört, oder gelesen? Aber Gleichstellung der Geschlechter ist bekannt? Gut, denn darum ging es auch ursprünglich mal, um die Gleichberechtigung von Mann und Frau im Alltag. Lange Zeit mußten Frauen unter der Dominanz der Männer leiden, wurden in ihrer Entfaltung ausgebremst und unterdrückt. Jeder weiß, dass es auch heute noch Unternehmen gibt, in denen Frauen nicht nur schlechter Karriere machen können, sondern obendrein schlechter bezahlt werden, obwohl sie die gleiche oder bessere Arbeit leisten wie ihre männlichen Kollegen.

[Weiterlesen]

7. Februar 2014 // 10 Kommentare

Familienfrieden in Gefahr: Leistungsdruck nimmt Opfer in Kauf

Wer kennt es nicht, das Gefühl alleingelassen zu werden, beglotzt und begafft von einer wildgewordenen Schar, die sich am Leid des Zurückgedrängten ergötzt, hämisch grinsend erfindungsreich obendrein jedwede Hemmung in bösartigen Momenten verliert, um erst recht Schwächere zu mißhandeln?

[Weiterlesen]

31. Januar 2014 // 6 Kommentare

Partnerwahl zementiert die Ungleichheit

Früher wurden die Ehen noch öfter zwischen Menschen aus unterschiedlichen Gesellschaftsschichten geschlossen. Dies führte dazu, dass die soziale Ungleichheit entschärft wurde. Der Trend, Partner vorwiegend in denselben Schichten zu suchen, trägt zu deren Verschärfung bei.

[Weiterlesen]

30. Januar 2014 // 1 Kommentar

Jugendgewalt: Gesellschaft verkommmt ohne Zivilcourage

Jugendgewalt gilt seit jeher als Tabuthema. Bereits inmitten der 90er Jahre wurde Gewalt unter Jugendlichen häufig ignoriert, mitunter gar bewusst verschwiegen. Anno 2014 wird aufgrund des Internetvideos „Mädchengang verprügelt 13-Jährige“ plötzlich wieder einmal medienwirksam zwecks Auflagensteigerung über das Thema Jugendgewalt diskutiert. Verlogene Moralpredigten, kosmetische Korrekturen stehen kurzzeitig im gesellschaftlichen Fokus, die wahren Ursachen interessieren indes kaum jemanden. Dabei praktizieren Jugendliche nicht nur Gewalt untereinander, sondern greifen zunehmend ebenso Erwachsene, gerade ältere Rentner, hemmungslos an.

[Weiterlesen]

12. Januar 2014 // 5 Kommentare

Familienpolitik: Die Alten werden abgeschoben

Jeder Mensch möchte gerne würdevoll altern, aber kaum jemand fühlt sich dazu berufen, alten Menschen ein solches Leben zu ermöglichen. Kinder schieben die „Alten“ lieber ab in Altenheime, haben kaum Zeit für Gespräche, rennen ihrer Karriere aus Zwang hinterher. Indes verspüren ältere Menschen große Ängste, entwickeln Furcht vor jenem Tag, wo sie auf Hilfe junger Menschen angewiesen sind. Unbeschreiblich seelisches Leid nimmt seinen Lauf, während politische Marionetten weiterhin Familienpolitik als Machtinstrument missbrauchen.

[Weiterlesen]

1. Januar 2014 // 4 Kommentare

Tagebuchauszüge: Gertrud entrinnt der schönen heilen Welt

Mitten im Herzen Europas, in einer deutschen Kleinstadt, wurde Gertrud Rosalinde Hinrichs im vorletzten Kriegsjahr an einem kalten Novembertag zu hause geboren. Ihre Mutter überlebte die Geburt dank einer kompetenten Hebamme, ihr Vater befand sich in russischer Gefangenschaft. Die hier geschilderten Tagebuchauszüge spiegeln die Gedanken eines Mädchens, einer jungen Frau und Mutter wider.

[Weiterlesen]

28. Dezember 2013 // 0 Kommentare

Hartz IV: Petitionsausschuss bereit zum Abbügeln

Inge Hannemanns Petition zur Abschaffung der Hartz-IV-Sanktionen hat ihr Minimalziel erreicht: Die Petition wird nun wohl in einer öffentlichen Sitzung beraten werden, bevor die Regierungsvertreter sie abbügeln und sich dabei blamieren. Und daß sie abgebügelt wird, gilt als sicher – wie bei allen politischen Entscheidungen, die die Regierungsparteien nicht wollen. Ist der Petitionsausschuß also eine Farce?

[Weiterlesen]

21. Dezember 2013 // 9 Kommentare

Armut: Deutschlands gespaltene Gesellschaft

Die Bundesrepublik mag im europäischen Vergleich noch sehr gut dastehen, doch die ganzen wirtschaftlichen Erfolgsmeldungen können nicht darüber hinweg täuschen, dass immer mehr Menschen an den sozialen Rand gedrängt werden.

[Weiterlesen]

19. Dezember 2013 // 2 Kommentare

Weihnachtswunsch eines Zehnjährigen

Unser blauer Planet steckt voller Geheimnisse, selbst wenn Mensch meint, er wäre bis in die kleinsten Winkel vorgedrungen. Gute Verstecke finden sich doch immer wieder, wer beharrlich sowie neugierig genug keine Mühen scheut, sie zu entdecken.

[Weiterlesen]

19. Dezember 2013 // 0 Kommentare

Gesellschaftsbarometer: Die Würde der Alten wird angetastet

Schaut genau hin, denn jede Gesellschaft sollte sich messen lassen, in wie weit sie miteinander umgeht. Die allgemein bekannte Kinderfeindlichkeit hierzulande entspricht nicht im geringsten irgendwelchen bösartigen Gerüchten, sondern kann man ohne weiteres tagtäglich mit Schrecken beobachten. Dem Gesellschaftsbarometer Deutschlands gesellt sich aber eine weitere, unfassbare Variante hinzu: Die Würde der Alten wird angetastet.

[Weiterlesen]

15. Dezember 2013 // 1 Kommentar

Frieden bleibt nur ein Weihnachtstraum

Weltweit herrschen Chaos, Verunsicherung, Aufstände sowie Konsumwahnsinn. Ganz gleich, ob inmitten westlicher Industrienationen oder diverse „Kriegsspiele“ im Nahen Osten, die Menschheit wurde unlängst zum Sklaven des Geldsystems, einer Matrix, welche tägliche Konkurrenzkämpfe projiziert; denn wer überleben will, muss der staatlichen Ordnung Folge leisten. Hinsichtlich unterschiedlicher menschlicher Fähigkeiten nahezu fatal, weil Menschen niemals einander gleichen können, jede Belastungsgrenze letztendlich an ihnen zehrt.

[Weiterlesen]

8. Dezember 2013 // 2 Kommentare

1 2 3 17