Oktober 2010

Trauerspiel Wirtschaftsnobelpreis

18.10.10 Die Herren Professoren Diamond, Mortensen und Pissarides erhielten in dieser Woche den Wirtschaftsnobelpreis für ihr „Diamond-Mortensen-Pissarides-Modell“. Damit fanden sie heraus, daß die Arbeitgeber nicht über sämtliche Arbeitnehmer des Planeten Erde informiert [Weiterlesen]

18. Oktober 2010 // 1 Kommentar

Vom Mehr und Wert

16.10.10 In den vergangenen Jahren wurde auffällig, dass mehr gefragt ist. Und es kommt an, dieses „mehr“! Warum die Menschheit so engstirnig auf ein mehr zusteuert, bleibt mir verschlossen, denn „mehr“ heißt auf der anderen Seite auch gleich weniger. Und jetzt raten Sie einmal, [Weiterlesen]

16. Oktober 2010 // 2 Kommentare

Frei.Wild – das Gegengift für freie Herzen

15.10.10 Harte Gitarrenriffs, Balladen, die zum Nachdenken anregen und Lieder, die einfach nur Lebensgefühl, aufrechte Freundschaft und Stimmung vermitteln. In der Deutschrockszene haben sie sich unlängst einen Namen gemacht und mittlerweile auch darüber hinaus: Frei.Wild nennen sich [Weiterlesen]

15. Oktober 2010 // 1 Kommentar

Die Zeichen der Zeit – wohin führen sie uns?

15.10.10 Nachdenklich macht mich die politische Landschaft, die globale und somit auch die unseres Landes. Wer genau hinschaut und somit nicht wegschaut, wird überall Zerfall sehen. Das erinnert mich an die intervallartigen Besuche im freundschaftlichen Nachbarland Frankreich. 1971, 1973 und [Weiterlesen]

15. Oktober 2010 // 1 Kommentar

Das Gesetz steht über der Menschenwürde

14.10.10 Mit der härteren „Gangart“ in sämtlichen volkspolitischen Angelegenheiten scheint sich die Regierung inzwischen bestens angefreundet zu haben. Eine Art politischer Modetrend, dessen negative Wirkung die Bürger im Land voll uns ganz zu spüren bekommen. Kaum reagiert [Weiterlesen]

14. Oktober 2010 // 3 Kommentare

Sozialsystem – bis nichts mehr geht

13.10.10 In diesem Jahr mussten Bürger, welche sich in einer sozialen Notlage befinden, so manch diskriminierende, ja sogar menschenverachtende Parole von unseren neoliberalen Politikern über sich ergehen lassen. Wo einst Guido Westerwelle von „Spätrömischer Dekadenz“ [Weiterlesen]

13. Oktober 2010 // 1 Kommentar

Die globale Gesellschaft

12.10.10 Die globale Gesellschaftsgeschichte in ihren Grundzügen und die aktuelle globale Kultur des Todes Am Anfang humanoider Kultur steht die Gesellschaft, atomisiert in Gruppen und Clans, in denen sich auch erste religiöse Vorstellungen entwickeln. Höhere Populationsdichte [Weiterlesen]

12. Oktober 2010 // 1 Kommentar

Die Zukunftstöter aus der Bildungsindustrie

11.10.10 Erst selbst konkret erlebt, dann analysiert und geschrieben. Im Geist der mutigen zivilen Renitenz. Stand 08.10.2010 „Erkennen und Bekämpfen wirtschaftsparasitärer Verhaltensweisen ist nur möglich, wenn Wirtschaftsabläufe und Zusammenhänge in der Praxis [Weiterlesen]

11. Oktober 2010 // 2 Kommentare

Soziale Kälte immer schlimmer

10.10.10 Aus Frust und eigenen Ängsten ist unlängst ein gesellschaftliches Gegeneinander entstanden. Besonders schlimm ist, dass jene, die noch auf halbwegs gesicherten Existenzboden stehen, nichts auslassen, um Menschen, die ein jeden Tag kämpfen müssen, weiter ins soziale [Weiterlesen]

10. Oktober 2010 // 3 Kommentare

Wo ist meine Sendung?

09.10.10 Oder: Die Odyssee mancher Päckchen und Pakete. Es soll Menschen geben, die gehen nicht gerne einkaufen, mögen es nicht stundenlang in den Geschäften herum zu laufen und zu suchen. Hier bietet sich der Päckchen- und Paketservice gerade zu an. Einkaufen per klick im [Weiterlesen]

9. Oktober 2010 // 1 Kommentar

Respekt

08.10.10 Ein großes Wort. Jeder wünscht sich mit Respekt behandelt zu werden, und jeder Mensch sollte auch mit Respekt behandelt werden. Aber nicht nur die Menschen untereinander sollten sich respektvoll begegnen, sondern der Mensch auch der Natur gegenüber, schließlich leben [Weiterlesen]

8. Oktober 2010 // 0 Kommentare

Lebendige Kunst – Berufsvielfalt ist wichtig

07.10.10 Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass Künstler allgemein sehr gut gefördert werden und Möglichkeiten erhalten, ihre Werke zu präsentieren. Hinter dem Vorhang jedoch sieht es etwas anders aus: Individuelle, lebendige oder auch kritische Kunst, also jene [Weiterlesen]

7. Oktober 2010 // 1 Kommentar

Leben nach Wirtschaftsnorm

07.10.10 Gegenwärtig lebt die Gesellschaft in einem gefährlichen Kreislauf, einem Lebensrhythmus, der nur die Stärksten und Schnellsten fördert. Wer normal lebt, körperlich das Tempo nicht mitgehen kann oder gesundheitliche Probleme hat, wird unlängst ins soziale [Weiterlesen]

7. Oktober 2010 // 1 Kommentar

Auf der Suche nach Frieden

06.10.10 Zwischen dem Krieg in Afghanistan, diversen schweren Eskalationen in anderen Ländern, den immer härteren Auseinandersetzungen zwischen Bürgern und Politik, dem Streit um den nächsten Posten in einem Unternehmen und dem allgegenwärtig menschlichen Gegeneinander in [Weiterlesen]

6. Oktober 2010 // 1 Kommentar

Unsere Stadt soll schöner werden

05.10.10 Man kann sich darüber streiten, was denn nun damit gemeint ist. Wie die jüngste Vergangenheit mal wieder deutlich zeigt, ist hier nicht der Erhalt der Natur gemeint. Unsere Stadt soll schöner werden, klingt für mich erst einmal nach mehr. Mehr Erholungsgebiete, mehr [Weiterlesen]

5. Oktober 2010 // 1 Kommentar

1 2 3