Stürmische See setzt klare Grenzen

Blauweißgestreifte Segelboote umschifften die einsame Insel inmitten eines aufgewühlten Meeres, welches sich durch keine Macht der Welt beruhigen ließ. Tiefdunkle Wolkenpakete verfinsterten alles, was noch vor einigen Minuten sichtbar erhellt, während am Ufer hektisches Treiben aufgeregt hin- und hereilender Menschen den heftigen Sturm erst recht offenbarte. Selbst eine Handvoll Möwen suchte eiligst Schutz unter dem Vordach eines Bootshauses.

[Weiterlesen]

19. April 2014 // 0 Kommentare

Ukraine missbraucht für Europawahl

Keinerlei Moral kennen machthungrige Politiker, wenn es darum geht, ihre eigenen Interessen durchzusetzen. Bei der kommenden Europawahl am 22. - 25. Mai 2014 droht jenen jedoch ein Desaster, denn Europas Bevölkerung wacht langsam aber sicher auf. Demzufolge reagierten sie, denn Brüssels Zentralregierung darf unter keinen Umständen gefährdet werden, schließlich würde ansonsten die USA seinem Stiefkind „Handschellen“ anlegen, den Geldhahn gänzlich abdrehen.

[Weiterlesen]

19. April 2014 // 0 Kommentare

Freie Medien auf dem Vormarsch

Etablierte Medien wie Spiegel oder Focus verlieren zunehmend Leser aufgrund ihrer oftmals nicht wahrheitsgetreuen Berichterstattung. Was vor Jahren undenkbar, scheint heute dank kooperativer Vernetzung durchaus realistisch: Freie, unabhängige Medien sowie Blogger erreichen kontinuierlich neue Leser, bewegen diese dazu, politische Zusammenhänge zu hinterfragen. Wahrheit fernab jedweder Zensur setzt sich langsam aber sicher durch.

[Weiterlesen]

19. April 2014 // 2 Kommentare

Energiearmut auf dem Vormarsch in Deutschland

Nach Altersarmut und Kinderarmut droht Deutschland nun auch noch die Energiearmut. Dank der deutschen Politiker und trotz der Subventionen sowie den Steuererleichterungen für Energiehersteller steigen seit Jahren die Energiekosten für den Endverbraucher. Daß sich das nicht jeder auf Dauer leisten kann, ist klar, schon gar nicht jene Bevölkerungsanteile, die die meiste Zeit zu Hause verbringen; also überwiegend Arbeitslose und Rentner.

[Weiterlesen]

19. April 2014 // 0 Kommentare

Gezielte Manipulation? Wenn Nachrichten gekauft werden

Journalismus besteht heute immer öfter aus der bloßen Übernahme von Agenturmeldungen, die mit geringfügigen Bearbeitungen an Text und Titel veröffentlicht werden.. Damit wird die Vierte Macht meist zum Instrument einer Clique von Menschen, die mit ihren Zeilen ganze Völker beeinflussen können.

[Weiterlesen]

19. April 2014 // 1 Kommentar

Polit-Theater: Marys Wutanfall zeigt Wirkung

Fahren wir fort in den Proben des Einakters „Uschis sehnlichste Wünsche“. Wie Sie als aufmerksamer Leser sicherlich noch wissen, ging es in der vierten Szene um das überraschende Außeninterview zwischen Uschi und einem n-tv-Reporter. Die Ministerin hatte dabei mehr als überdeutlich ihren kühlen Kopf bewahrt, sich zu keiner übermäßigen Gefühlsregung hinreißen lassen, obwohl so mancher Journalist sie zu provozieren versuchte.

[Weiterlesen]

18. April 2014 // 0 Kommentare

Psychiatrie: Ein totalitäres System ohne Fundament

Angenommen die Gedanken der Wesen dieses Planeten kreierten unsere Realität, unsere Zukunft und die machthabenden Menschen dieser Welt wüssten um diesen Umstand. Was würden sie wohl tun? Die Vermutung liegt nahe, dass sie versuchen würden, diesen Lauf der Dinge zu manipulieren, um die Zukunft so zu gestalten, wie es ihnen vorschwebt. Das einzige, was sie dazu tun müssten, wäre Einfluss auf unsere Gedanken zu nehmen und diese in kanalisierte und kontrollierbare Bahnen zu lenken. Nichts anderes verursachen Dialektik und subtile Hypnose: Die Versklavung des Geistes. Und wer wären in diesem Fall die Wächter?

[Weiterlesen]

18. April 2014 // 4 Kommentare

Ukraine: Im Osten des Landes wächst pro-russische Stimmung

Ein Volk läßt sich nicht so einfach vereinnahmen. Damit hätten die USA und die EU wohl nicht gerechnet. Die ganze Aktion, die Ukraine sich einzuverleiben, ist ja nun gründlich in die berühmte Hose gegangen. Nicht nur, daß sich die Krim in freier Selbstbestimmung (daß es so etwas noch gibt?) nach dem von den Westmächten angezettelten Putsch dafür entschlossen hat, sich dann doch lieber Russland anzuschließen, nein, jetzt ist es offenbar geworden, die Ost-Ukrainer haben auch keine Lust, fortan für niedrigen Lohn fremdstaatlicher Banken zu arbeiten.

[Weiterlesen]

18. April 2014 // 6 Kommentare

Europawahl 2014: Etablierte Parteien werden Wählerstimmen verlieren

Hochmut kommt vor dem Fall, so eine bekannte Volksweisheit. Konsequent betrachtet gehört dieser „Slogan“ bei der Europawahl am 22. - 25. Mai 2014 auf die Wahlplakate aller etablierten Parteien, denn sie haben Europas Bevölkerung verraten und verkauft. Dennoch scheinen jene weiterhin davon überzeugt, daß ihr Dauerauftrag trotz möglicher Wählerstimmenverluste verlängert wird.

[Weiterlesen]

17. April 2014 // 4 Kommentare

Feldhasen dank Lebensraumverlust bald endgültig verdrängt

Wer hat sich nicht schon gefreut, was in der Regel ohnehin höchst selten vorkommt, einmal einen leibhaftigen Feldhasen zu Gesicht zu bekommen. Die meisten erschraken dann viel eher ob dessen stattlicher Größe, weil die Bilder im Kopf vom niedlich flauschigen, wesentlich kleineren Kaninchen.

[Weiterlesen]

17. April 2014 // 0 Kommentare

USA: Rückkehr zu Erschießungskommandos

Weil der Einsatz der Giftspritze für staatliche Hinrichtungen von immer mehr US-Gerichten verboten wird, überlegt man sich die Rückkehr zu altbewährten Methoden. Senator Bruce Burns (Rep) sagte: „Kugeln sind am billigsten.“

[Weiterlesen]

17. April 2014 // 5 Kommentare

USA spielt Europa und Russland gegeneinander aus

Was war der Jubel groß, als Barack Obama einst ins Weiße Haus einzog. Manche Bundesbürger sprachen gar von einem neuen „Kennedy“. Doch schon kurze Zeit später zeigte Barack Obama sein wahres Gesicht: Er verschärfte Kriege, unterstützte Unruhen inmitten Libyens, Syriens und mittlerweile auch in der Ukraine - von Frieden keine Spur. Viel eher geht es erneut um gierige, menschenfeindliche Kapitalinteressen. Nur dieses Mal scheint Barack Obama samt Gefolgschaft, die Rechnung ohne Staatsherrn Wladimir Putin gemacht zu haben, welcher keinesfalls zusehen wird, wie ukrainische Bürger ihr Land gänzlich verlieren, Fremdherrschern unterliegen.

[Weiterlesen]

16. April 2014 // 9 Kommentare

Gleichnis vom Sein aller Dinge

In stürmischen Zeiten so manche Wesen ihre Vorteile erst recht ausnutzen, um den Mitmenschen ihre Überlegenheit spüren zu lassen, gewissenlos sich ergötzen am Leid anderer, während sie selbst auf sicherer Seite maßloser Verschwendungssucht erlegen. Dabei finden sich stets einige Untergebene, instrumentalisiert für eigene Belange, neben einer großen Schar von Mitläufern, die auch nur aus Angst vor Repressalien gehorsamst einstimmen in verwerfliches Ausbeuten.

[Weiterlesen]

16. April 2014 // 0 Kommentare

Atomwaffen: China ist die Stimme der Vernunft

Gerade jetzt, wo der Propagandakrieg der Medien im Ost-West-Konflikt zu eskalieren droht, versucht China einen Dialog zur nuklearen Abrüstung voranzutreiben. Damit zeigt sich, dass Peking außenpolitisch einen Weg der Besonnenheit beschreitet.

[Weiterlesen]

16. April 2014 // 1 Kommentar

Microsoft Windows versus Linux

Spätestens seit Einführung von Microsoft Windows 8 sind etliche Bürger verunsichert, ob sie weiterhin Microsoftprodukte nutzen sollen. Schließlich herrscht ohnehin große Verwirrung betreffend Überwachung und Datenschutz. NSA, Verfassungsschutz sowie diverse andere Spionageeinrichtungen überwachen unlängst Milliarden Menschen, da möchten PC-Anwender zumindest am heimischen Computer einige private Geheimnisse bewahren.

[Weiterlesen]

15. April 2014 // 3 Kommentare

1 2 3 160